Zusammen mit meinem Cousin Jens Kronberg unterstütze ich seit einigen Jahren den Verein Hoffnungsfunke e.V., der sich im Norden Thailands für Kinder engagiert. Jens ist vor Ort in Thailand und besucht regelmäßig die Kinder und ihre Begleiter. Einer davon ist Günter Oppermann, der Asienbeauftragte vom Verein Hoffnungsfunke e.V., der immer für die Kinder unterwegs ist.

In den entlegenen Bergdörfern im Norden Thailands leben die Familien in großer Armut. Für die Kinder gibt es keine Schulen - und daher auch keine Aussicht auf eine bessere Zukunft. Mit unserem Kinderheim nahe der kleinen Stadt Phrao ermöglichen wir genau diesen Kindern den Schulbesuch und bieten so Entwicklungschancen für die Ärmsten der Armen. Gleichzeitig fördern wir die Anerkennung ihrer Kultur in der thailändischen Gesellschaft und leisten Hilfe zur Selbsthilfe bei der Versorgung mit Medizin, Wasser und Nahrung. Dank großartiger Unterstützung vieler Spender konnte im Mai 2014 ein eigenes kleines Ausbildungszentrum eingerichtet werden. Es entstanden eine Näherei, eine Bäckerei und Konditorei mit Verkaufsshop und eine KFZ Werkstatt und sogar ein neuer Kultur- und Tanzraum. Ich besuchte die Kinder im Norden Thailands. Auf meiner Reise habe ich viele Eindrücke sammeln können, die all meine (deutsche) Gedankenwelt übertraf. Besuche in den Kinderheimen in Maekhachan, Wiang Pa Pao und Chiang Rai, der Besuch bei der Lahu-Pflegefamilie (Lahu = ein Bergvolk) und Besuche der Lahu- Bergdörfer Pa Muang und Pa Kha sowie der Ausflug zum Hmong-Dorf Kun Chang Kian Mong (alle inmitten des Urwalds) gaben mir persönliche, "anfaßbare" Einblicke in das Leben anderer Völker, anderer Lebensweisen, anderer Not.

Es geht nicht ohne Geld, aber auch nicht um riesige Summen. Jede noch so kleine Spende, die zu 100% den Kindern zu Gute kommt, ist dringend nötig. Seien auch Sie ein Hoffnungsfunke, ein Stern über Nordthailand, ein Scheinwerfer. Stellen Sie nicht Ihr Licht unter den Scheffel, sondern spenden Sie reichlich, so wird es allen leuchten, die im Hause sind, wie es bei Matthäus steht.

Spendenkonto für Spenden und Patenschaften: Hoffnungsfunke e.V., Postgirobank München, IBAN: DE37 70010080 0015791805, SWIFT-BIC: PBNKDEFF. Bitte geben Sie für die Spendenquittung Ihre Anschrift an. Weitere Informationen finden Sie unter

www.hoffnungsfunke.de